Skip to main content
Background
Mit Sicherheit:
Balken SIG
Background
Mit Sicherheit:
Balken SIG
Background
Mit Sicherheit:
Balken SIG
Background
Mit Sicherheit:
Balken SIG

Druckbelüftungs-Systeme

Druckbelüftungssysteme nach TRVB112S. Wir haben für alle Anwendungsfälle eine projektspezifische Lösung zur Hand. Egal ob Aufenthaltskonzept, Räumungsalarmkonzept oder Brandbekämpfungskonzept. Das komplette System aus einer Hand – von der Steuerung über Ventilatoren und Druckregeleinheiten bis zu den Dienstleistungen, wie Anklemmen, Inbetriebnahme und Abnahmeprüfung. 

Druckbelüftungsventilatoren

TYPE DBA-VZ1 6-45

– Bestehend aus einem Ventilator
– Oberfläche feuerverzinkt oder Pulverbeschichtung, wetterfest,
   für Innen­ und Außen­aufstellung geeignet
– 1­teiliges Gehäuse als Rohrgehäuse aus Stahlblech im
   Baukastenprinzip mit beidseitig angedrückten Flanschen
– Anschlußspannung 400 V~
– Schutzart IP 55 

TYPE DBA-VZ2 6-54

– Bestehend aus zwei in Reihe geschalteten Ventilatoren.
– Oberfläche feuerverzinkt oder Pulverbeschichtung, wetterfest,
   für Innen­ und Außen­aufstellung geeignet
– 3­teiliges Gehäuse als Rohrgehäuse aus Stahlblech im
   Baukastenprinzip mit beidseitig angedrückten Flanschen
– Anschlußspannung 400 V~
– Schutzart IP 55 

TYPE DBA-PIPE 9-24

– hoher Luftvolumenstrom mit verhältnismäßig kleinen
   Motorleistungen (daher geringe Kosten für Notstromanlage)
– mit Mauereinbaugehäuse, d.h. die Montage kann nach Herstellung
   der Kernbohrung vom Hausinneren erfolgen
– sehr kurze Gerätebaulänge aufgrund optimiertem Ansaug­
   und Ausblasdüsensystem
– formschöne Design-Fassadenabdeckung aus
   geschliffenem Edelstahllochblech
– Wartung und Revision ausschließlich von innen aus möglich
– hochdichte Innen­Jalousieklappe mit Federrücklaufantrieb 

TYPE DBA-VAÖ 1-24

– Geprüft und zertifiziert nach EN 12101-3
– Geeignet für Entrauchung von Brandgasen bis 300°C/120 min
   und Be- und Entlüftung bis max. 80°C Dauertemperatur
– zum Anschluss an Schächten oder zum Einsatz in
   Schleusen gem. ÖN H6029
– Oberfläche feuerverzinkt, wetterfest,für Innen- und
   Außen-aufstellung geeignet
– 1-teiliges Gehäuse als Rohrgehäuse aus Stahlblech mit beidseitig
   angedrückten Flansch
– Ein- oder zwei-stufiger Motor
– optional mit Dachsockel und vertikal Lamellen-Ausblashaube  

Ventilatorabsperrklappen

– Sicherheitsstellung: stromlos offen – Federrücklaufmotor
– Standard DIN EN 1751 Klasse 2
– verzinkte Lamellen 100 mm breit
– aus verwindungssteifem Hohlprofil
– Lager wartungsfrei und luftdicht
– Lamellenkopplung einseitig mit Alu-Zahnrädern

– mit Kanalrauchmelder und isoliertem Schutzgehäuse
– Sicherheitsstellung: stromlos offen – Federrücklaufmotor
– Standard DIN EN 1751 Klasse 2
– verzinkte Lamellen 100 mm breit
– aus verwindungssteifem Hohlprofil
– Lager wartungsfrei und luftdicht
– Lamellenkopplung einseitig mit Alu-Zahnrädern
– Klappenrahmen mit 38 mm Isolierung ausgekleidet

– für den Einsatz in Niedrigenergiehäusern bzw. Stiegenhäusern
   mit bauphysikalisch sensiblen Zonen.
– Aufbau im Stiegenhaus an Ventilatordruckseite zwei in Serie
   montierte thermisch getrennte hochdichte Jalousienklappen,
   Luftdicht gem. ÖN H6020-T1

Druckregeleinheiten

– mit integrierter Druckregelelektronik-Box
– Kompaktgehäusekonstruktion, isoliert
– Druckregelung gemäß TRVB S 112
– optional mit redundanter -
   Doppeldifferenzdruckmessung nach TRVB112 S20

– wahlweise mit Paneel- oder Glaslamellen
– mit externer Druckregelelektronik – Box
– Kompaktgehäusekonstruktion, isoliert
– Druckregelung gemäß TRVB S 112 (2019/03)
– von BMZ direkt ansteuerbar
– Montage ist grundsätzlich wie Fenstereinbau durchzuführen

– mit integrierter Druckregelelektronik – Box
– 3 seitige Druckregelklappen Anordnung
– zum direkten Aufsetzen auf bauseitige Aufmauerung
   oder werkseitig vorgefertigten Rohdeckensockel
   als Kompletteinheit
– Lichtkuppel 3-schalig (opal/opal/opal)
   für Lichteinfall im Steigenhaus
– Druckregelung gemäß TRVB S 112 (2019/03)
– von BMZ direkt ansteuerbar

– mit externer Druckaufnehmer Klemmbox
– aus hochwertigem Acryglas
– isoliert bis in den Randbereich samt Wassernase
– doppelschalig mit 2cm PU-Schaum
– inkl. aufgebautem Antrieb 24V SG samt Endschalter
– inkl. Dachausstiegsmöglichkeit
– Druckregelung gemäß TRVB S 112 (2019/03)
– inkl. Windleitblech gem. TRVB 112

Drucküberströmelemente

– DÜE mit BSK EI120 und Kaltrauchsperre
– Ohne elektrische Hilfsenergie
– Einbauset für Beton oder Mauerwerk
– Schutzgitter

– DÜE mit BSK EI120 und Kaltrauchsperre
– Ohne elektrische Hilfsenergie
– Optionaler Einbaublock für Ständer Leichtbauwand
– Schutzgitter

– DÜE BSK EI90 rechteckig mit Federrücklaufmotor
– Für Einbau Massivwand oder GK-Wand
– Geprüft zum um Einbau in Massivkonstruktion mit
   Brandschutzmörtel/Gips oder Leichtbauweise in
   Weichschott oder mit optionalen Einbausatz
– Farbe standard: Blech verzinkt
– Kaltrauchdicht - Luftdichtheit Klasse C gem. EN1751

AÖ-Komponenten

– wahlweise mit Paneel- oder Glaslamellen
– Kompaktgehäusekonstruktion, isoliert
– 24V Antrieb
– NRWG geprüft
– Ansteuerung über optional erhältliche AÖ-Zentrale
– Montage ist grundsätzlich wie Fenstereinbau durchzuführen

TYPE LBRSK EI120

– Brandrauch-Steuerklappe / Entrauchungsklappe mit Stellantrieb
– Klassifizierung EI 120 (vew-how-i<>o) S1500 C10000 AA multi
– Zertifikat No. 1391-CPR-2017/0194
– beliebige Luftstromrichtung -beliebige Feuerseite
– Baulänge: 120 mm
– Einbau mit Brandschutzmörtel  

TYPE LBRSK EI120 HOT400

– Brandrauch-Steuerklappe / Entrauchungsklappe mit Stellantrieb
– Klassifizierung EI 120 (vew-how-i<>o)
   S1500 C10000 HOT400/30 AA multi
– Zertifikat No. 1391-CPR-2017/0194
– beliebige Luftstromrichtung -beliebige Feuerseite
– Baulänge: 120 mm
– Einbau mit Brandschutzmörtel  

Steuerungskomponenten

– VdS-Anerkennung
– Patentiertes Einrohr-Luftmesssystem
– Verschmutzungs-Anzeige in % und Meldung bei 100 %
– Luftströmungskontrolle elektronisch
– Lange Standzeit, geringe Verschmutzung

– externe Druckaufnehmerbox für Lichtkuppel Druckregelung
– formschönes Gehäuse
– Aufputz
– Druckregelung gemäß TRVB S 112 (2019/03)

– geprüft gem. TRVB125 S15, Anh. 14
– Prüfnummer: FT 14/72/03/14 - Ifd.Nr. 558.03 von
   akkreditierter Prüfstelle für Brandschutztechnik
– Schaltschrank-Steuerzentrale gemäß ÖNORM F3001
– Last- und Steuerschränke werden individuell
   und projektbezogen gefertigt

– Feuerwehrschalter mit optionalem FW-Systemcode Zylinder
– Druckknopfschalter mit Einschlagscheibe

– Feuerwehrbedientableau für 2 bis n Zonen
– Ausführung mit Schlüsselschalter oder als Touchterminal

– zum Einbau in den DBA-Schaltschrank
– Für 2 Nummern und 2 Meldungen
– Inklusive IB-Sim Karte

– Für Lüftungsschaltung oder Austiegsschaltung
   Druckregelklappe / Lichtkuppel
– Schlüsselschalter
– Aufputz oder Unterputz

– In Kombination mit Lüftungsschaltung zu verwenden

– gemäß TRVB S 112 (2019/03)

DBA-Zubehör

– Anwendung zur Luftzufuhr in DBA-Systemen
– Gitter mit fixen waagrechten Lamellen inkl. Mengenreguliersatz
– Alu, pulverbeschichtet RAL 9010 (weiß)
– Verdeckte Befestigung mittels Federlaschen
– Lamellenabstand 20 mm 
– zur Montage in Innenräumen 
– 1 Mittelsteg bis 600 mm Breite / ab 601 mm Breite 2 Mittelstege

Die Welt befindet sich gerade in einem schweren Moment, der von uns allen äußerste Sorgfalt und Aufmerksamkeit verlangt.

Daher und Aufgrund der Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch das Coronavirus sind bis auf weiteres persönliche Termine nicht möglich.

Wir stehen Ihnen aber weiterhin gerne telefonisch unter +43 316 69 11 10 - 0 oder per E-Mail unter office@profant.at wie gewohnt für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung. Die Produktion und die Lieferfähigkeit ist aufrecht und wird so weit wie möglich aufrecht erhalten.

Danke für Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie optimistisch!

schließen